Gerrys SchreibBlog(gade)

über das Schreiben

Sternenfaust 170: Das Vermächtnis des Kridan

Am 9. August erschien mein Sternenfaust-Roman 170 mit dem Titel „Das Vermächtnis des Kridan“. Ich finde, das Titelbild von Arndt Drechsler ist einfach nur der Hammer!

Meine Lieblings-Aliens, die kriegerischen Kridan, bekommen hier breiten Raum, und die Leser können gespannt sein, wie es den Vogelähnlichen seit dem vernichtenden Angriff der Apri ergangen ist.

Ich zitiere einmal die offizielle Heftvorschau des Bastei-Verlags:

„Das ist Wahnsinn!“ Dies sind die Worte von Commodore Dana Frost, als sie erstmals von Satren-Nors Plan hört. Denn bei diesem Plan geht es um nichts Geringeres als um die Zukunft der Kridan und ihren weiteren Kurs. Und es stellt sich die Frage, ob die Solaren Welten helfen sollen und können, um das Vermächtnis des Kridan auf den Weg zu bringen. Doch selbst Dana Frost ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie weit Satren-Nors Überlegungen wirklich gehen.

Viel Spaß beim Lesen!

P.S.: In Graz hatte ich das Heft bereits am Samstag bei zwei Zeitschriftenhändlern gesichtet. Das Titelbild ist in echt noch stärker!

Advertisements

26. Jul 2011 - Posted by | Schreiben, Science Fiction, Sternenfaust |

Sorry, the comment form is closed at this time.