Gerrys SchreibBlog(gade)

über das Schreiben

Interview mit Mike Griffin

Im Dezember besuchte Dr. Michael D. Griffin, der ehemalige Chef (2005-2009) der NASA Barcelona, wo er Fragen von Studenten und Instruktoren von Cisco-Akademien beantwortete. Das Interview führte Aine Doris, Marketing- Kommunikationsspezialistin bei Cisco Systems, und dauert fünfundzwanzig Minuten. Michael Griffin spricht darüber, wie man in jungen Leuten das Interesse für Technik und Wissenschaft wecken kann, ob wir in den nächsten zwanzig Jahren auf dem Mars landen werden, und was er über außerirdisches Leben denkt.
Auch ich hatte die Chance, eine Frage an Mr. Griffin zu stellen. Seine Antwort auf meine Frage zur Zukunft der Raumfahrt bei all den Budgetkürzungen bei der NASA findet sich im Video ab 6:54 Minuten.

Nachtrag vom 2.2.2010: Präsident Barack Obama legt die Entwicklung des Constellation-Programms und der Ares-Raketen wegen katastrophaler Budget-Entwicklungen  (1,6 Billionen Dollar Defizit) auf Eis. Dies bedeutet das endgültige Aus für die geplante Rückkehr zum Mond 2020 und die zukünftigen bemannten Marsmissionen. Da außerdem die Shuttleflüge eingestellt werden, müssen in Zukunft alle Flüge zur ISS über die Russen abgewickelt werden. Eine zweite Aussage von Obama lässt ebenfalls aufhorchen: „Im Gegenzug“ soll die Weltraumfahrt weiter privatisiert werden. Ist dies das Ende der NASA?

Advertisements

26. Jan 2010 - Posted by | Science Fiction, Weltraum | ,

Sorry, the comment form is closed at this time.